Home  --  Aktuell  --  Spielberichte   Rebound Warriors  
  Rebound Warriors  
Rebound Warriors
 Team  Aktuell  Info-RBB  Goodies  Kontakt 

Spielbericht - Detailansicht

Spielbericht 3. Runde der österreichischen Meisterschaft im Rollstuhlbasketball.

ABSV Lofric Dolphins Wien : Hobit Brno (41:23) 65:51
Hobit Brno startete ohne ihren Top-Scorer Belansky in diese Runde und überraschend schnell zeigte sich wie stark dieses Manko das Spiel beeinflussen würde. Von Beginn weg dominierten die Wiener das Match und erst das letzte Viertel, wo auch die jungen Dolphins verstärkt zum Einsatz kamen konnten die Hobits mit 14:8 für sich entscheiden. Das Spiel endetet 65:51.

Reichl 26, Jochymek 19, Milantrifunovic und Scharf je 16

Conveen Sitting Bulls (NÖ) : Rebound Warriors (OÖ) (43:10)  80:16
Im ersten Heimspiel dieser Saison traten die Rebound Warriors krankheitsbedingt mit einem Kader von nur 5 Spielern an. Es fehlte unter anderen auch Kapitän und Top-Scorer Tom Wegerer. Doch auch in Vollbesetzung hätten die Oberösterreicher dem amtierenden Staatsmeister wenig entgegen zu setzen gehabt.

So verlief das Spiel wie zu erwarten und schon nach dem ersten Viertel zeigt der Stand von 21:4, dass hier keine ebenbürtigen Mannschaften aufeinander trafen. Gegen Ende des dritten Viertels musste dann auch noch Thomas Berger mit 5 Fouls das Spielfeld verlassen. Als Ersatz sprang der Coach der Oberösterreicher Rene Schwarz ein. Schwarz hatte auf Grund einer Schulterverletzung schon längere Zeit nicht mehr als Spieler an der Meisterschaft teilgenommen. Bei diesem nicht ganz freiwilligen Wiedereinstieg in die Meisterschaft konnte er den Spielverlauf nicht mehr entscheidend beeinflussen. Hervorzuheben ist, dass die Bulls Ihre Überlegenheit nicht für demoralisierendes Pressing des Gegners nutzten sondern um auch ihre Nachwuchsspieler einzusetzen. Der 15 jährige Nachwuchsspieler Andreas Kraft war mit 7 Punkten erfolgreich. Das Match endete klar mit 80:16.

Zankl 25, Prause 22, Wastian 12, Höglinger 10, Riedl 8

Conveen Sitting Bulls (NÖ) : Hobit Brno (45:7) 92:17
Nachdem sowohl die Bulls als auch die Hobits in den beiden ersten Spielen bereits in ihrer Tagesform eingeschätzt werden konnten, war relativ klar wie dieses Match verlaufen würde. Spiel 2 hatte bereits gezeigt, dass sich Warriors nicht als Stierkämpfer eignen. Spiel 3 ließ erkennen, dass auch Hobits keine Veranlagung zum Torero haben. In diesem Foul- und freiwurfreichsten Match des Tages gingen alle Viertel klar an die Bulls. Einmal mehr bewiesen die Niederösterreicher ihre Favoritenrolle in der Gruppe Ost.

Zankl 40, Prause 19, Jochymek 12, Eckerl 9, Wastian und Kaufmann je 6

ABSV Lofric Dolphins Wien : Rebound Warriors (OÖ) (43:30) 69:51
Nach den ersten 6 Minuten dieser Begegnung stand es 14:4 für die Oberösterreicher und der erste Sieg der Saison für die Warriors schien möglich zu sein. Doch rasch stellten sich die Wiener auf die Situation ein und konnten das Viertel dann noch mit 23 : 19 für sich entscheiden. Den Vorsprung bauten die Dolphines im zweiten Viertel weiter aus und erst das 3. Viertel konnten die Oberösterreicher mit 13:11 für sich entscheiden. Kapitän Tom Wegerer, der am 17.1 Vater geworden ist und für dieses Match seine Frau Nicole und Sohn Leon Fabian im Krankenhaus alleine ließ, konnte das Match schlussendlich nicht mehr herumreißen. Der Größenvorteil und die bessere Wurfausbeute führte zum überraschend klaren Endergebnis von 69:51 für die Lofric Dolphines.

Milantrifunovic 25, Reichl 20, Höglinger 19, Loisinger 16, Wegerer 15

 

Die Rebound Warriors gratulieren Nicole und Tom zur Geburt ihres Sohnes Leon Fabian ganz herzlich. Bedanken möchten wir uns bei der Familie Ruep für die Unterstützung mit Buffet und bei Michi, Angie und Günther für die Leistung am Schreibertisch.


Spielberichte
Aktuelle News
Termine
Tabelle
Unser Hauptsponsor:
Bandagist Heindl

weitere Sponsoren:
Pixelkinder.com

 

  Rebound Warrios - Rollstuhlsportclub Heindl OÖ - info@reboundwarriors.at