Home  --  Aktuell  --  Spielberichte   Rebound Warriors  
  Rebound Warriors  
Rebound Warriors
 Team  Aktuell  Info-RBB  Goodies  Kontakt 

Spielbericht - Detailansicht

Spielbericht Unteres Play Off der Österr. Staatsmeisterschaft im Rollstuhlbasketball

Am 17.5.2008 organisierte der RSV Kärnten das untere Play Off der Staatsmeisterschaft im Rollstuhlbasketball in St. Veit an der Glan. Nach der Zwischenrunde in Frohnleiten standen die Teilnehmer für diese Runde fest. Als Vierte ihrer Gruppe nahmen der RSC Tirol und die Rebound Warriors teil. Weitere Teilnehmer waren der RC Vorarlberg, der auf eine Teilnahme an der Zwischenrunde verzichtet hatte und der RSV Kärnten, der sich in der Zwischenrunde gegen die Flink Stones nicht durchsetzen konnte.

Die Mannschaft des RSC heindl nahm am Play Off in einer stark geschwächten Aufstellung teil. So fehlte neben Topscorer Tom Wegerer auch Hannes Froschauer und die Stütze auf der Bank Coach Rene Schwarz.

Die Ausfälle versuchten die Warriors mit den beiden Teamdebütanten Elif Akyürek und Dominik Prommegger wett zu machen und der fehlende Teamstratege auf der Bank wurde durch ausführliche Vorabanweisungen und durch Anweisungen des Mannschaftskapitäns Alex Höglinger versucht auszugleichen.

Ohne große Hoffnung auf einen Sieg aber mit dem Wunsch das Bestmögliche aus der Situation zu machen begannen die Oberösterreicher diesen Spieltag. Wie erwartet setzten sich im ersten Viertel die Kärntner mit 14:6 ab. Die erwartete Überlegenheit Kärntens zeigten sie aber nicht und so versuchten die Oberösterreicher im gesamten Spielverlauf den Rückstand aufzuholen und die Begegnung noch umzudrehen. Der Ehrgeiz doch noch Siegen zu können konnte über die gesamte Spielzeit in Punkte umgesetzt werden und auch die Neulinge im Team Elif und Dominik zeigten bewundernswerten Kampfgeist. So verringerte sich der Rückstand im zweiten und dritten Viertel auf 5 Punkte und konnte im vierten Viertel auf einen 6 Punkte Vorsprung umgedreht werden. Verantwortlich für die Punkteerfolge der Aufholjagd im vierten Viertel zeichneten die Spieler Berger und Höglinger.

Zielpunkt der zahlreichen Fouls der Kärntner war vor allem Alex Höglinger, dem so 13 Freiwürfe zugesprochen wurden. Davon konnte er aber nur 2 verwerten - Sicher auch ein Zeichen der Nervosität und Anspannung unter der die Mannschaft stand. Die Punktebilanz ist mit Höglinger 16, Bayerhofer und Berger 12 und Weinmayr 6 ausgeglichener als man es von den Warriors gewohnt ist. Neben dem Kampfgeist der Oberösterreicher sind sicher auch die nicht nachvollziehbare Wechselstrategie und einige taktische Schwächen der Kärntner für das Ergebnis verantwortlich.

Durch den Sieg über Kärnten haben sich die Oberösterreicher für das Match um Platz 5 der Staatsmeisterschaft qualifiziert. Hier mussten die Warriors gegen die Mannschaft aus Tirol antreten. Aus vergangenen Begegnungen war klar, dass gegen das enorme Tempo der Mannschaft um Harald Eder nur schwer ein Mittel zu finden sein wird. So wurde die Begegnung vor allem durch Fast Breaks der Tiroler und im besonderen von Harald Eder geprägt, der so auch fast die Hälfte der Punkte erzielt hat.

Im Verlauf des Matches zeigte sich immer mehr, dass die Warriors, sichtlich gezeichnet von dem anstrengenden ersten Match des Tags, dem Tempo nichts entgegenzusetzen hatten. Das Spiel endete klar mit 74:36 (20:12, 40:18, 54:26) für die Mannschaft aus Tirol. Die Warriors verewigten sich mit je 10 Punkten (Bayerhofer, Berger und Höglinger) und je 2 Punkten (Akyürek, Prommegger, Weinmayr) in der Statistik. Größter Erfolg dieser Begegnung für Oberösterreich sind somit sicher die ersten Punkte in der Staatsmeisterschaft für Elif und Dominik.

In der österreichischen Staatsmeisterschaft im Rollstuhlbasketball konnte die Mannschaft des RSC heindl Oberösterreich somit hinter Tirol den 6. Platz erreichen. Die Plätze 1-4 sind noch nicht vergeben und werden im Juni ausgespielt.


Spielberichte
Aktuelle News
Termine
Tabelle
Unser Hauptsponsor:
Bandagist Heindl

weitere Sponsoren:
Pixelkinder.com

 

  Rebound Warrios - Rollstuhlsportclub Heindl OÖ - info@reboundwarriors.at